Seitenanfang zur Navigation springen.

Eigenfettbehandlung

Im Rahmen der Artikel auf dieser Webseite haben wir bereits auf die Möglichkeit hingewiesen, Augenringe mittels Unterspritzen zu behandeln. Meist wird dazu das spezielle Hyaluronsäure-Gel verwendet. So wird die Hautpartie unter dem Auge quasi aufgepolstert, wodurch neben kleinen Falten und Furchen auch Augenringe verschwinden. Grund dafür ist die aufgespritzte Schicht mit neuem Material, welche verhindert, dass die darunter liegenden Blut- und Lymphgefäße direkt unter der Haut liegen und somit durch die dünne Hautschicht sichtbar werden.

Nun ist es so, dass sich nicht jeder Mensch unbedingt damit anfreunden kann, ein künstlich hergestelltes Mittel unter die Haut in die empfindlichen Augenpartie gespritzt zu bekommen. Zwar zählt die Hyaluronsäure zu den Stoffen, die vom menschlichen Körper in der Regel gut aufgenommen werden, ein Restrisiko der Unverträglichkeit besteht jedoch immer.

Bereits seit einigen Jahren sucht die Medizin nach einem Ersatzmittel für die Hyaluronsäure, idealerweise komplett natürlichen Ursprungs. Und so landete man nach einigem Nachdenken bei dem natürlichsten aller Stoffe, dem menschlichen Körperfett. Bei der Eigenfettbehandlung wird also körpereigenes Fett unter die Haut am Auge gespritzt, welches zuvor aus einer anderen Körperpartie entnommen wurde. Beliebte Stellen zum Entnehmen von Körperfett sind dabei Bauch, Po, Hüften und Oberschenkel.

Es stellt sich dabei allerdings die Frage, ob die Behandlung mit Eigenfett letztendlich wirklich gesünder ist und weniger Risiken birgt.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass die Eigenfettbehandlung grundsätzlich komplizierter ist als das Unterspritzen von Augenringen mit Hyaluronsäure. Dies liegt zum einen daran, dass das Fett an anderer Stelle entnommen werden muss, was wiederum einen medizinischen Eingriff bedingt, andererseits aber auch daran, dass Körperfett als „Polstermaterial“ schwieriger zu verarbeiten ist als die bekannte Hyaluronsäure. So besteht bei der Unterspritzung mit Körperfett eher die Gefahr von Unebenheiten und Verhärtungen. Außerdem besitzt Fett die Eigenschaft, zunächst für auffällige Schwellungen zu sorgen, die erst nach einigen Tagen nach und nach zurückgehen. Auf der anderen Seite steht jedoch die Gewissheit, ausschließlich körpereigenes Material zu verwenden und somit nicht auf künstlich erzeugte Schönheitsmittel zurückgreifen zu müssen. Die Entscheidung muss letztendlich jeder für sich selbst tragen.


[ © Das Copyright liegt bei www.augenringe-tipps.de | Augenringe: Problem, Ursachen und Abhilfemaßnahmen von Augenringen]